Tag 2 – Beijing, Olympia

Was sollte man als Beijing Besucher auf jeden Fall gesehen haben? Richtig – Tianamen Square und die “verbotene Stadt”. Bloss wie hinkommen? Unser Hotel scheint zwar laut Karte ganz in der Naehe zu liegen, aber ganz sicher kann man sich in dieser Stadt der gigantischen Ausmasse nicht sein. Zum Glueck entscheiden wir uns fuer den Bus als Fortbewegungsmittel und sind nach knapp 20 Minuten Fahrt endlich am Ziel. Zwar nicht direkt am Tianamen, aber irgendwo ganz in der Naehe sollten wir uns befinden. Die Menschenmassen um uns herum machen mich ein wenig ratlos und stutzig ob wir hier richtig sind. Jedoch verkneife ich mir weitere Fragen, schliesslich befinden wir und in der Hauptstadt eines Mlrd-Menschen Landes. Da muessen logischerweise irgendwo die ganzen Leute rumstehen. Bloss wieso nur verrenken die sich alle den Hals und starren wie gebannt auf die Strasse? Die Antwort kommt von einem Polizisten, der ebenfalls hier rumsteht: In den naechsten Minuten soll hier das Olympische Feuer vorbeigetragen werden. Womit wir bei zwei interessanten Themen waeren: a) Beijing ist verrueckt nach den Olympischen Spielen und b) weisst du mal nicht weiter oder hast du was auf dem Herzen frag einfach deinen Freund und Helfer. a) auessert sich zB darin, dass es ueberall in der Stadt Olympia Shops gibt, in denen man Krims Krams kaufen kann. b) erkenne ich an Jiangying. Immer wenn sie wissen moechte wo der naechste Bus Stop ist, das naechste Restaurant oder die naechste Toiellte: Ein Polizist wirds schon wissen. Eben jener lacht uns auch gepflegt aus, als wir uns um 12:00 nach einem geeigneten Ort zum Fruestuecken erkundigen. Nunja, ganz unrecht hat er ja nicht, also beschlissen wir gleich zum Mittagessen ueberzugehen. Suesses, fritiertes Fleisch, Gemuese, Reis und Suppe. Wohl nicht ganz 100% ig typisch, und schmeckt irgendwie nach zu Hause.. ist ja auch nicht schlecht. (more…)