China auf dem Mond: Chang’e-3 und Yutu

Chinas Sonde “Chang’e-3“ ist auf dem Mond gelandet, mit an Bord der Erkundungsroboter „Jadehase“ – doch was verbirgt sich genau hinter dem merkwürdig lautenden Namen ‚Jadehase‘?
China ist ein Land mit vielen Traditionen, Festen und Sagen – der Mond hat im Herzen der Chinesen jedoch eine ganz besondere Bedeutung. Er symbolisiert Reinheit, aber auch Einsamkeit. Der Name ‚Chang’e-3‘ entstammt der Sage des Mondfestes: Chang’e ist eine wunderschöne Frau, die einsam und alleine auf dem Mond lebt.
„Yutu“ der originale chinesische Name des „Jadehasen“ ist ein Hase, welcher ebenfalls auf dem Mond wohnt und Chang’e somit Gesellschaft leistet.
Lesen Sie die Sage des Mondfestes nach, und Sie werden verstehen weshalb die unbemannte Sonde und der solarbetriebenes Roboterfahrzeug diese Namen tragen.